PIDES
Senioren Mentoring für den Berufseinstieg

Das Projekt PIDES* „Senioren-Mentoring für den Berufseinstieg“ der Arbeiterwohlfahrt Regionalverband Rhein-Erft & Euskirchen e.V. ist ein Generationenprojekt zur Unterstützung benachteiligter Jugendlicher.

Aktive Menschen der Generation 50 plus begleiten ehrenamtlich in einer Art Patenschaft junge Menschen  am schwierigen Übergang Schule/Beruf.

Als Mentor und Mentorin können Sie Jugendliche, die schulische Probleme haben, denen die familiäre Unterstützung fehlt und die den gesellschaftlichen Anforderungen nicht gewachsen sind, unterstützen und mit ihnen gemeinsame Schritte gehen, um eine Berufs- und Lebensperspektive zu entwickeln.

Auf dieser Seite finden Menschen, die an dieser ehrenamtlichen Arbeit interessiert sind, weitere Informationen, aber auch Jugendliche und Förderer können hier einen Überblick über unsere Arbeit erhalten.

Aktuelles im Projekt Pides

Das nächste Offene Treffen der MentorInnen findet am Donnerstag, 11. November 2016 um 16 Uhr in der AWO Dependance Am Kahlenturm 1 in Euskirchen statt.

Wer PIDES unterstützen möchte und Kunde bei der KSK Euskirchen ist, kann dies über die Aktion Giro-Cents tun! Näheres unter folgendem Link.

Die Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel vergab den von ihr jährlich ausgelobten Förderpreis für herausragendes ehrenamtliches Engagement u.a. an das Projekt PIDES. Pressebericht hier

PIDES kann sich über finanzielle Unterstützung durch die DFB Stiftung Egidius Braun freuen! Die AWO Vorsitzende Helga Kühn-Mengel, MdB und Projektleiterin Ute Bauer-Peil nahmen vom Vorsitzenden des Kreisfußballbundes Euskirchen Hubert Jung einen Scheck über 500,- € entgegen.

Das Projekt PIDES erhält den Ehrenamtspreis 2015 der SPD des Kreises Euskirchen. Die Verleihung fand am Freitag, den 21. August 2015 im Kloster Steinfeld statt.

Zum Presseartikel geht es hier.

Projekt PIDES ist Mitglied im Netzwerk AusbildungsPatenProjekte

 

* der Name PIDES:
PIDES war ursprünglich  die Abkürzung für das Vorläufer EU Projekt mit dem Namen « Projet intergenerationel pour le developpement de l’économie sociale ». Der Name hat sich gehalten.